Über die Faszination der Papstgeschichte

» Zuletzt aktualisiert: 25. September 2006 - 22:34 | Eingetragen: 1. August 2006 - 17:05.

Kolloquium zu Ehren von Harald Zimmermann anlässlich seines 80. Geburtstages
Buchvorstellung der Papstregestenbände von Ulrich Schmidt und Katrin Baaken sowie Gustl Frech

» Fotos von der Feier

Programm

Dienstag, 12. September 2006

10.00 Uhr Prof. Dr. Wilfried Hartmann
Begrüßung
10.15 Uhr Prof. Dr. Klaus Herbers
Die Faszination der Papstgeschichte bei Harald Zimmermann.
10.45 Uhr PD Dr. Achim Hack
Karl der Große, Hadrian I. und die Muslime in Spanien. Weswegen man einen Krieg führt und wie man ihn begründet.
11.30 Uhr Prof. Dr. Rudolf Schieffer
Aus dem „Hafen des Klosters“ auf die Cathedra Petri. Zur monastischen Herkunft frühmittelalterlicher Päpste.
12.15 Uhr Buchvorstellungen: Zwei neue Bände der Regesta Imperii

Dr. Gustl Frech
Die vielen Tode Gregors VI. – Probleme der Papstregesten 1024–1046.

Dr. Katrin Baaken, Dr. Ulrich Schmidt
Die neuen Papstregesten Papst Lucius’ III. (1184–1185).

(jeweils 15 Minuten)
anschließend Empfang
   
15.00 Uhr Prof. Dr. Ernst-Dieter Hehl
Zwischen Ansehen und Bedrängnis – das Papsttum im 10. Jahrhundert.
15.45 Uhr Dr. Sofia Seeger
Ein Papst auf Reisen: Johannes VIII. im Frankenreich.
16.30 Uhr Prof. Dr. Knut Görich
Rücksicht auf den „Honor Ecclesiae“: Friedensverhandlungen zwischen Papst Gregor IX. und Kaiser Friedrich II.
17.30 Uhr Festvortrag

Prof. Dr. Johannes Fried
Canossa. Individuelles und kollektives Gedächtnis: Wege zur Wirklichkeit durch Erinnerungsanalyse.
anschließend Grußworte

Empfang Prof. Dr. h. c. Dr. Dr. Harald Zimmermann

Kontakt:

Frau G. Jäger
Historisches Seminar
Abteilung für Mittelalterliche Geschichte
Wilhelmstraße 36
72074 Tübingen

Tel.: 07071 29-72385
Fax: 07071 29-5905
E-Mail: sekretariat.mittelalter@uni-tuebingen.de

Tagungsort:

Universität Tübingen
Wilhelmstraße 7
72074 Tübingen, Großer Senat, Kleiner Senat [Lageplan]

verantwortlich:
Prof. Dr. Wilfried Hartmann
Prof. Dr. Klaus Herbers

Mit Unterstützung der Deutschen Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii bei der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz sowie die Böhlau-Verlages.

Anmeldung erwünscht.