Literatursuche: Beispielseite aus dem Medioevo Latino

» Zuletzt aktualisiert: 31. August 2017 - 15:27 | Eingetragen: 10. Januar 2007 - 12:56.

zurück vor

Bei dem untenstehenden Bild handelt es sich um einen Auszug aus der Abteilung "Autori e testi" (Medioevo Latino 15 (1994) S. 451). Gezeigt wird der Eintrag zu Thegan, Chorbischof von Trier (Theganus Treverensis chorepiscopus), dem Autor einer Biographie des Kaisers Ludwig des Frommen aus dem 9. Jahrhundert.

Die ersten vier Angaben sind lediglich Kurzeinträge. Sie sind an einer anderen Stelle in diesem Band vollständig aufgenommen. Darauf wird am Ende des jeweiligen Kurzeintrages verwiesen (z. B. N. 3930).

Alle Haupteinträge im Band sind in der Reihenfolge ihres Auftretens durchnummeriert, sodass man die Einträge, auf die verwiesen wird, schnell finden kann. (In der Kopfzeile einer jeden Seite kann man sich schnell über die Nummern orientieren.)

Die Nummer eines Haupteintrages findet sich immer rechts unten, am Ende des Eintrags nach einer öffnenden eckigen Klammer ("["). Im Beispiel trägt das Buch von Ernst Tremp die Nummer 2344.

Beispiel aus Medioevo Latino

Der Eintrag selbst besteht aus Autorenname (Ernst Tremp), Titel des Werkes (Studien zu den Gesta Hludowici imperatoris des Trierer Chorbischofs Thegan), Verlag (Hahnsche Buchhandlung), Erscheinungsjahr (1988). Darauf folgen Angaben zum Umfang (pp. XVII 224) und in Klammern zur Reihe, in der das Werk erschienen ist (Monumenta Germaniae Historica. Schriften 32). Es folgt sodann in eckigen Klammern ein Hinweis auf einen früheren Eintrag dieses Werkes im Medioevo Latino ([cfr. MEL XIV 2659]). Das Buch wurde also bereits im Medioevo Nr. 14 unter der Nummer 2659 angezeigt. Die erneute Aufnahme in diesem Band erfolgte, weil inzwischen Rezensionen zum Buch erschienen sind. Die Hinweise auf Rezensionen folgen nach dem Eintrag abgetrennt durch Schrägstriche (MLJ 26 (1991) 311–3 R. Schieffer und QFIAB 72 (1992) 651–2 D. Geuenich). Am Anfang des Bandes findet man ein ausführliches Abkürzungsverzeichnis. Für die hier verwendeten Abkürzungen kann man auch die Abkürzungsseiten des Tutoriums verwenden.

Manche Einträge sind vorne mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Dieser Stern zeigt nicht etwa an, dass das Werk besonders wichtig ist, sondern dass es in der Bibliothek des Herausgebers (S.I.S.M.E.L.) eingesehen werden kann (vgl. Medioevo Latino 11, 1990, S. XVI).

1999 über 10000 Einträge im Medio Evo Latino
 

 


© by Larissa Veronesi und Clemens Radl
Update 2006 by Valeria Lilie und Benjamin Reimold
Update 2009 by Annette Grabowsky