Prof. Dr. Ellen Widder

» Zuletzt aktualisiert: 25. April 2016 - 13:17 | Eingetragen: 18. Dezember 2007 - 18:28
Foto Prof. Dr. Ellen Widder
Sprechstunde während des Semesters: 
Do 16–18 Uhr; außerdem: Mi, 04.05., 14–16; Di, 24.05., 14–16; Di, 31.05., 14–16
Adresse: 

FB Geschichtswissenschaft
Seminar für mittelalterliche Geschichte
Wilhelmstraße 36
72074 Tübingen

Raum: 
Zi. 217a
Telefon: 

+49 (0) 7071 29-74232

Beruflicher Werdegang: 
  • Studium der Fächer Geschichte, Geographie, Pädagogik und Kunstgeschichte an der Universität Münster (1975–1982)
  • 1982 1. Staatsexamen und 1986 Promotion an der Universität Münster
  • 1996 Habilitation in Münster mit Verleihung der Lehrbefugnis für mittelalterliche Geschichte, vergleichende Landesgeschichte und historische Hilfswissenschaften
  • 1986–1989 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 231 "Träger, Felder, Formen pragmatischer Schriftlichkeit im Mittelalter"
  • 1989–1995 wissenschaftliche Assistentin am Historischen Seminar der Universität Münster, Abteilung für Westfälische Landesgeschichte
  • 1995–1996 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Universität Münster, Abteilung für Westfälische Landesgeschichte
  • 1996–1997 Hochschuldozentin an der Universität Münster
  • seit 1997 korrespondierendes Mitglied der historischen Kommission für Westfalen
  • 1997–2000 korrespondierendes Mitglied im Arbeitskreis für südwestdeutsche Stadtgeschichtsforschung
  • seit 1998 Mitglied des Kuratoriums des Instituts für vergleichende Städtegeschichte in Münster
  • seit 1998 Mitglied des Alemannischen Instituts in Freiburg
  • Sommersemester 1996 Vertretung einer C4-Professur an der Universität Regensburg
  • Wintersemester 1996/97 Vertretung einer C4-Professur für mittelalterliche Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin
  • Sommersemester 1997 Vertretung einer C3-Professur für mittelalterliche Geschic hte an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • seit Oktober 1997 Professorin für mittelalterliche Geschichte an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • seit 2000 Mitglied im Beirat des Arbeitskreises für südwestdeutsche Stadtgeschichtsforschung
  • Seit Oktober 2003 Programmbeauftragte des Integrierten Deutsch-Französischen Studienganges im Fach Geschichte, Tübingen - Aix-en-Provence („TübAix“)
  • Seit November 2003 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Museums "Altes Zollhaus", Hitzacker (Elbe)
  • Seit November 2008 Mitglied im Vorstand des Südwestdeutschen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung
  • Seit Juli 2012 Mitglied der Kommission für Geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg
  • Seit 2014 Mitherausgeberin der „Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde“
Forschungsschwerpunkte: 
  • Reichs- und Verfassungsgeschichte des Spätmittelalters
  • Stadtgeschichte des Mittelalters
  • Geschichte der spätmittelalterlichen Höfe und Hofordnungen
  • Geschichte Italiens im Spätmittelalter
  • Spätmittelalterliche Verwaltungsgeschichte
  • Westfälische, niedersächsiche und südwestdeutsche Landesgeschichte
  • Adel im Hochmittelalter
  • Geschichte der Kurpfalz
  • SFB 923 „Bedrohte Ordnungen“
Veröffentlichungen: 

I. Monographien

  1. Itinerar und Politik. Studien zur Reiseherrschaft Karls IV. südlich der Alpen, Köln, Weimar, Wien 1993 (Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters. Beihefte zu J. F. Böhmer, Regesta Imperii 10).
  2. Waiblingen. Eine Stadt im Spätmittelalter, Waiblingen 2005 (Waiblingen in Vergangenheit und Gegenwart 16. Sonderband).
  3. Kanzler und Kanzleien im Spätmittelalter. Eine Histoire croisée fürstlicher Administration im Südwesten des Reiches, Stuttgart 2015 (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen) [im Druck, erscheint 2015. Ca. 750 Druckseiten. Überarbeitete, stark erweiterte und aktualisierte Fassung von: Kanzler und Kanzleien. Ein Beitrag zur Strukturgeschichte der spätmittelalterlichen Landesherrschaft, ungedr. Habilitationsschrift Münster 1995].
  4. Die „deutsche Stadt des Mittelalters“ und die vergleichende historische Städteforschung [ca. 250 Druckseiten, derzeit in Überarbeitung].
  5. Studium Geschichte: Spätmittelalter, Tübingen, Basel (UTB Wissenschaft) (in Vorbereitung).
  6. Kaiser Heinrich VII. (Gestalten des Mittelalters und der Renaissance). (in Vorbereitung)

II. Kleinere Schriften

  1. Ibbenbüren, Westfälischer Städteatlas, 4. Lfg., Nr. 1, hg. v. Wilfried Ehbrecht, Altenbeken 1993 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen 36).
  2. (Gemeinsam mit Mark Mersiowsky und Holger von Neuhoff): Geschichte des Christentums, Bonn 2003 (4. Aufl. 2013).

III. Herausgeberschaft

  1. Vestigia Monasteriensia. Westfalen – Rheinland – Niederlande, hg. v. Ellen Widder, Mark Mersiowsky und Peter Johanek, Bielefeld 1995 (Studien zur Regionalgeschichte 7).
  2. Zwischen Bürgerstolz und Fürstenstaat. Soest in der frühen Neuzeit, hg. v. Ellen Widder in Verbindung mit Wilfried Ehbrecht und Gerhard Köhn, Soest 1995 (Soest. Geschichte der Stadt 3 / Soester Beiträge 54).
  3. Manipulus florum. Aus Mittelalter, Landesgeschichte, Literatur und Historiographie. Festschrift für Peter Johanek zum 60. Geburtstag, hg. v. Ellen Widder, Mark Mersiowsky und Maria-Theresia Leuker, Münster 2000.
  4. Vom luxemburgischen Grafen zum europäischen Herrscher. Neue Forschungen zu Heinrich VII., hg. v. Ellen Widder unter Mitarbeit von Wolfgang Krauth, Luxembourg 2008 (Publications du CLUDEM 23).
  5. Stadt zwischen Erinnerungsbewahrung und Gedächtnisverlust, hg. v. Joachim J. Halbekann, Ellen Widder und Sabine von Heusinger, Ostfildern 2015 (Stadt in der Geschichte 39).
  6. Geboren, um zu herrschen? Gefährdete Dynastien in historisch-interdisziplinärer Perspektive, hg. v. Ellen Widder, Iris Holzwart-Schäfer und Christian Heinemeyer, Tübingen 2015 (Bedrohte Ordnungen 4) [im Druck].

IV. Online-Publikationen/Video Lectures:

  1. Kinderuni 2005 – Warum gibt es Städte und Dörfer (19.02.2015)
  2. Video Lecture Vorlesung Krise des Spätmittelalters? Das 14. Jahrhundert SoSe 2008 <http://timms.uni-tuebingen.de> (19.02.2015)
  3. Video Lecture  Vorlesung Europa um 1400 (1375–1450) WiSe 2008–2009 <http://timms.uni-tuebingen.de> (19.02.2015)
  4. Video Lecture Vorlesung Die Entgrenzung Europas (1450–1520) SoSe 2009 <http://timms.uni-tuebingen.de> (19.02.2015)
  5. Video Lecture Vorlesung Kultur- und Alltagsgeschichte im Spätmittelalter WiSe 2009–2010 <http://timms.uni-tuebingen.de> (19.02.2015)
  6. Video Lecture Vorlesung Kaufleute, Stadtrepubliken, Renaissancefürstentümer. Italien im Spätmittelalter Sommersemester 2010 <http://timms.uni-tuebingen.de> (19.02.2015).
  7. Video Lecture Vorlesung: Der Hundertjährige Krieg, Sommersemester 2011 <http://timms.uni-tuebingen.de> (19.02.2015).
  8. Video Lecture Vorlesung Entstehung und Entwicklung der europäischen Städte im Mittelalter WiSe 2011–2012 <http://timms.uni-tuebingen.de> (19.02.20153)
  9. Video Lecture Vorlesung: Sachkultur im Spätmittelalter in interdisziplinärer Perspektive, Sommersemester 2012 <http://timms.uni-tuebingen.de> (19.02.2015).
  10. Video Lecture Vorlesung Zwischen Hoch- und Spätmittelalter: Das 13. Jahrhundert im europäischen Kontext WiSe 2012–2013 <http://timms.uni-tuebingen.de> (19.02.2015)

V. Aufsätze und Zeitschriftenbeiträge

  1. Mons imperialis, Baldenau, Karlstein. Bemerkungen zur Namengebung luxemburgischer Gründungen, in: Studia Luxemburgensia. Festschrift Heinz Stoob zum 70. Geburtstag, hg. v. Friedrich Bernward Fahlbusch und Peter Johanek, Warendorf 1989 (Studien zu den Luxemburgern und ihrer Zeit 3), S. 233–284.
  2. Reckes Geschichte im Kartenbild, in: Studien zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Gemeinde Recke, hg. v. Norbert Hecker, Ibbenbüren 1990 (Beträge zur Geschichte der Gemeinde Recke 1), S. 21–46.
  3. Die Pflanzenabbildung zwischen Wissenschaft und Kunst, in: Kräuter oder Pillen. Einblicke in die Geschichte der Naturheilkunde. Ausstellungskatalog Stadtmuseum Dülmen, hg. v. Annette Menke, Dülmen 1990, S. 46–71.
  4. Westfalen und die Welt. Anmerkungen zu Werner Rolevinck, in: Westfälische Zeitschrift 141 (1991), S. 93–122.
  5. Symbiose und Konkurrenz. Eine verfassungsgeschichtliche Fallstudie zum westfälischen Adel im Hochmittelalter, in: Westfälische Forschungen 44 (1994), S. 367–447.
  6. Karriere im Windschatten. Zur Biographie Erzbischof Ruprechts von Köln (1427–1478), in: Vestigia Monasteriensia. Westfalen – Rheinland – Niederlande, hg. v. Ellen Widder, Mark Mersiowsky und Peter Johanek, Bielefeld 1995 (Studien zur Regionalgeschichte 7), S. 29–72.
  7. Einführung. Zwischen Bürgerstolz und Fürstenstaat, in: Zwischen Bürgerstolz und Fürstenstaat. Soest in der frühen Neuzeit, hg. v. Ellen Widder in Verbindung mit Wilfried Ehbrecht und Gerhard Köhn, Soest 1995 (Soest. Geschichte der Stadt 3 / Soester Beiträge 54), S. 9–14.
  8. Soester Wirtschaft in der frühen Neuzeit (16.–18. Jahrhundert), in: Zwischen Bürgerstolz und Fürstenstaat. Soest in der frühen Neuzeit, hg. v. Ellen Widder in Verbindung mit Wilfried Ehbrecht und Gerhard Köhn, Soest 1995 (Soest. Geschichte der Stadt 3 / Soester Beiträge 54), S. 125–177.
  9. Kartographie und Stadtgeschichte. Ibbenbüren im Spiegel von Altkarten, in: 850 Jahre Ibbenbüren – Porträt einer Stadt in Text und Bild, hg. v. Josef Bröker, Ibbenbüren 1996 (Ibbenbürener Studien 3), S. 87–125 (2. Aufl. Ibbenbüren 1997).
  10. Hofordnungen im Niedersächsischen Reichskreis, in: Höfe und Hofordnungen 1200–1600, hg. v. Holger Kruse und Werner Paravicini, Sigmaringen 1999 (Residenzenforschung 10), S. 457–495.
  11. Die Zeit der frühen Stadt: Coesfelds Geschichte im späten 12. und 13. Jahrhundert, in: Coesfeld 1197–1997: Beiträge zu 800 Jahren städtischer Geschichte, hg. v. Norbert Damberg, Bd. 1, Münster 1999, S. 25–59.
  12. Kirche, Dynastie und Landesherrschaft. Die Kurpfalz im Spätmittelalter, in: Mittelalter. Der Griff nach der Krone. Die Pfalzgrafschaft bei Rhein im Mittelalter, hg. v. Volker Rödel, Regensburg 2000, S. 75–84; wiederabgedruckt in: Mittelalter. Schloß Heidelberg und die Pfalzgrafschaft bei Rhein bis zur Reformationszeit, hg. v. Volker Rödel, Regensburg 2002, S. 75–84.
  13. Der Amberger Hof 1474. Entstehung und Funktion der ältesten kurpfälzischen Hofordnung, in: Manipulus florum. Aus Mittelalter, Landesgeschichte, Literatur und Historiographie, hg. v. Ellen Widder, Mark Mersiowsky und Maria Leuker, Münster 2000, S. 271–305.
  14. Alltag und Fest an welfischen Höfen des 15. und 16. Jahrhunderts, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 72 (2000), S. 11–43.
  15. Viaggi di sovrani, principi e imperatori, in: Viaggiare nel Medioevo, hg. v. Sergio Gensini, Pisa 2000 (Fondazione Centro di Studi sulla Civiltà del Tardo Medioevo. Collana di Studi e Richerche 8), S. 163–194.
  16. Vom antiken Wissen zur modernen Wissenschaft. Wissenschaftshistorische Aspekte der Fuchs’schen Pflanzendarstellungen, in: Leonhard Fuchs (1501–1566) – Mediziner und Botaniker, hg. v. Gerd Brinkhus und Claudine Pachnicke, Tübingen 2001 (Tübinger Kataloge 53), S. 121–149.
  17. Gen-Banken menschlichen Wissens. Zum Stand der Geisteswissenschaften aus geschichtswissenschaftlicher Sicht, in: Tübinger Köpfe 1900–2001 (Ausstellungskatalog), Tübingen 2001, S. 25–28.
  18. (dieser Beitrag gemeinsam mit Mark Mersiowsky): Der Adventus in mittelalterlichen Abbildungen, in: Der weite Blick des Historikers. Einsichten in Kultur-, Landes- und Stadtgeschichte. Festschrift für Peter Johanek zum 65. Geburtstag, hg. v. Wilfried Ehbrecht u.a., Köln u.a. 2002, S. 55–98.
  19. Methodische Überlegungen zum Adel im 12. Jahrhundert. Das Beispiel Westfalen, in: Herrschaft und Legitimation. Hochmittelalterlicher Adel in Südwestdeutschland, hg. v. Sönke Lorenz und Stephan Molitor, Leinfelden-Echterdingen 2002, S. 131–153.
  20. Kirche, Dynastie und Landesherrschaft. Die Kurpfalz im Spätmittelalter, in: Mittelalter. Schloß Heidelberg und die Pfalzgrafschaft bei Rhein bis zur Reformationszeit, hg. v. Volker Rödel, Regensburg 2002, S. 75–84 (unveränderter Wiederabdruck).
  21. Die erste Stadt Württembergs? Waiblingen im Spätmittelalter, in: Waiblingen. Eine Stadtgeschichte, hg. v. Sönke Lorenz, Filderstadt 2003 (Gemeinde im Wandel 13/2), S. 81–147, 459.
  22. (dieser Beitrag gemeinsam mit Mark Mersiowsky): Hirschau „damals“. Aus Erzählungen und Erinnerungen von Zeitzeugen, in: Hirschau. Landschaft, Kultur, Geschichte, Wirtschaft, hg. v. Hermann Endreß, Tübingen 2004, S. 138–143.
  23. Konkubinen und Bastarde. Günstlinge auf Zeit oder Außenseiter an Höfen des Spätmittelalters?, in: Der Fall des Günstlings. Hofparteien in Europa vom 13. bis zum 17. Jahrhundert, hg. v. Jan Hirschbiegel und Werner Paravicini, Stuttgart 2004 (Residenzenforschung 17), S. 417–480.
  24. Skandalgeschichten oder Forschungdesiderate? Illegitime Verbindungen im Spätmittelalter aus geschichtswissenschaftlicher Perspektive, in: „… wir wollen der Liebe Raum geben“. Konkubinate geistlicher und weltlicher Fürsten um 1500, hg. v. Andreas Tacke, Göttingen 2006 (Schriftenreihe der Stiftung Moritzburg 3), S. 38–92.
  25. (unter Beteiligung von Volker Ohlenschläger): Hofordnungen, in: Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Hof und Schrift, hg. v. Werner Paravicini, bearb. v. Jan Hirschbiegel und Jörg Wettlaufer, Ostfildern 2007 (Residenzenforschung 15,3), S. 391–407.
  26. Margarete „Maultasch“. Zu Spielräumen von Frauen im Rahmen dynastischer Krisen des Spätmittelalters, in: Margarete „Maultasch“. Zur Lebenswelt einer Landesfürstin und anderer Tiroler Frauen des Mittelalters, hg. von Julia Hörmann-Thurn und Taxis, Innsbruck 2007 (Schlern-Schriften 339), S. 51–79.
  27. Autobiographie Karls IV., in: Margarete Gräfin von Tirol – Margareta contessa del Tirolo. Ausstellungskatalog Landesmuseum Schloss Tirol, hg. v. Julia Hörmann-Thurn und Taxis, Schloss Tirol, Innsbruck 2007, S. 47f.
  28. Der Feldzug Karls IV. gegen Tirol, in: Margarete Gräfin von Tirol – Margareta contessa del Tirolo. Ausstellungskatalog Landesmuseum Schloss Tirol, hg. v. Julia Hörmann-Thurn und Taxis, Schloss Tirol, Innsbruck 2007, S. 48.
  29. Tod des Vaters und Verlust Kärntens, in: Margarete Gräfin von Tirol – Margareta contessa del Tirolo. Ausstellungskatalog Landesmuseum Schloss Tirol, hg. v. Julia Hörmann-Thurn und Taxis, Schloss Tirol, Innsbruck 2007, S. 44f.
  30. Vom luxemburgischen Grafen zum europäischen Herrscher. Neue Forschungen zu Heinrich VII. Eine Einleitung, in: Vom luxemburgischen Grafen zum europäischen Herrscher. Neue Forschungen zu Heinrich VII., hg. v. Ellen Widder unter Mitarbeit von Wolfgang Krauth, Luxemburg 2008 (Publications du Centre luxembourgeois de documentation et d'études médiévales [CLUDEM] 23), S. 9–14.
  31. Orte der Macht. Herrschaftsschwerpunkte, Handlungsräume und Öffentlichkeit unter Heinrich VII. (1308–1313), in: Vom luxemburgischen Grafen zum europäischen Herrscher. Neue Forschungen zu Heinrich VII., hg. v. Ellen Widder unter Mitarbeit von Wolfgang Krauth, Luxemburg 2008 (Publications du Centre luxembourgeois de documentation et d'études médiévales [CLUDEM] 23), S. 69–145.
  32. Zur Genese und Struktur zisterziensischer Pfleghöfe in Esslingen, in: Zwischen Himmel und Erde. Klöster und Pfleghöfe in Esslingen, hg. v. Kirsten Fast und Joachim J. Halbekann unter Mitarbeit von Iris Holzwart-Schäfer und Martin Knauer, Petersberg 2009, S. 145–152.
  33. Der Herrscher in der Stadt. Überlegungen zu Handlungsorten und Handlungsräumen Heinrichs VII. (1308–1313) in Deutschland und Italien, in: Stadt und Öffentlichkeit. Die Entstehung politischer Räume in der Stadt des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. v. Stephan Albrecht, Köln u.a. 2010, S. 71–98.
  34. Kanzler und Kanzleien. Neue Zugänge zur spätmittelalterlichen Diplomatik, in: The Multilateral Comparative Study on Resources for Humanities, hg. v. Koichi Watanabe, Tokyo 2010, S. 87–96 (auf Japanisch ebd., S. 59–68).
  35. Geschichtswissenschaft und Diplomatik des Spätmittelalters in Deutschland, in: Shigaku (The Historical Science. Keio University, Faculty of Letters) 79 (2010), S. 136–155 (auf Japanisch).
  36. Heinrich VII. und die Welt um 1300. Traditionelle Ansätze, neue Überlegungen und das Governance-Konzept, in: Europäische Governance im Spätmittelalter. Heinrich VII. von Luxemburg und die großen Dynastien Europas / Gouvernance européenne au bas moyen âge. Henri VII de Luxembourg et l’Europe des grandes dynasties. Tagungsband der 15. Journées lotharingiennes, 14.–17. Oktober 2008, hg. v. Michel Pauly, Luxembourg 2010 (Publications du CLUDEM 27), S. 531–547.
  37. Sravnitel’naja istorija izu?enija gorodov Srednevekov’ja v nemeckojazy?nom prostranstve, in: Dement’eva, V.V. (Hg.): Gorod v Anti?nosti i Srednevekov’e: obš?eevropejskij kontekst. Doklady meždunarodnoj nau?noj konferencii, 2 Bde., Jaroslavl’ 2010, Bd.1, S. 137-140 (dt.: Vergleichende historische Städteforschung in den deutschsprachigen Ländern).
  38. Ein Justizmord? Die Hinrichtung der Jeanne d'Arc, in: Der politische Mord in der Geschichte von der Antike bis zur Gegenwart, hg. v. Georg Schild und Anton Schindling, Paderborn u.a. 2012,S. 55–69.
  39. Vergessene Zeiten. Luxemburger und Wittelsbacher als Herren Tirols, in: Anno 1363. Tatort Tirol: Es geschah in Bozen, Bozen 2013 (Runkelsteiner Schriften zur Kulturgeschichte 5), S. 15–38.
  40. La memoria perduta. I Lussemburgo e i Wittelsbach signori del Tirolo, in : Anno 1363. La cessione coatta accade a Bolzano, Bolzano 2013 (Studi storico culturali di Castel Roncolo 5), S. 15–38.
  41. Sankt Georg auf dem Sachsenross? Der Göttinger Hof, sein drohendes Ende und der Barfüßeraltar im Rahmen welfischer Memoria, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 85 (2013), S. 261–327.
  42. Überlegungen zur politischen Wirksamkeit von Frauen im 14. Jahrhundert. Margarete Maultasch und Agnes von Ungarn als Erbtöchter, Ehefrauen und Witwen, in: 1363-2013. 650 Jahre Tirol mit Österreich, hg. v. Christoph Haidacher und Mark Mersiowsky, Innsbruck 2015 (Veröffentlichungen des Tiroler Landesarchivs 20), S. 91-134.
  43. Stadt zwischen Erinnerungsbewahrung und Gedächtnisverlust. Eine Einleitung, in: Stadt zwischen Erinnerungsbewahrung und Gedächtnisverlust, hg. v. Joachim J. Halbekann, Ellen Widder und Sabine von Heusinger, Ostfildern 2015 (Stadt in der Geschichte 39), S. 7-23.
  44. Sühnezeichen, Gedächtnisstiftung, Zukunftsplanung, Bewältigungshandeln? Das Barfüßerretabel und der Göttinger Herzogshof, in: Das Göttinger Barfüßerretabel von 1424. Akten des wissenschaftlichen Kolloquiums, Landesmuseum Hannover, 28.-30. September 2006. Ergebnisband des Restaurierungs- und Forschungsprojektes, hg. v. Cornelia Aman und Babette Hartwieg, Petersberg 2015 (Niederdeutsche Beiträge zur Kunstgeschichte. Neue Folge 1), S. 54-82.
  45. Die Luxemburger und die Städte. Königtum und Kommunen im Spätmittelalter, in: Rom 1312. Die Kaiserkrönung Heinrichs VII. und die Folgen. Die Luxemburger als Herrscherdynastie von gesamteuropäischer Bedeutung / Roma 1312. L’incoronazione imperiale di Enrico VII e le sue conseguenze. Il significato europeo della dominazione dinastica, hg. von Peter Thorau und Sabine Penth, Köln, Weimar, Wien (Beihefte zu J.F. Böhmer, Regesta Imperii 40.) [im Druck, erscheint 2015]
  46. Geliebte des Kaisers, Landesherrin, Geschäftsfrau und Nonne. Frauen in und um das mittelalterliche Winnenden, in: Frauen in Württemberg, hg. v. Sigrid Hirbodian und Sabine Klapp (Reihe Landeskundig 1). [im Druck, erscheint 2015]
  47. (gemeinsam mit Christian Heinemeyer) Von dynastischen Brüche und bedrohten Ordnungen. Einführung, in: Geboren, um zu herrschen? Gefährdete Dynastien in historisch-interdisziplinärer Perspektive, hg. v. Ellen Widder, Iris Holzwart-Schäfer und Christian Heinemeyer, Tübingen 2015 (Bedrohte Ordnungen 4). [im Druck]
  48. Internal Rules of Late Medieval German Chanceries and Their Heuristic Value, in: Negotiating Rules: Platforms and Exchanges - The Role of the Medieval Chanceries, hg. v. Mark Mersiowsky und Christina Antenhofer, Turnhout 2015 (Utrecht Studies in Medieval Literacy). [Manuskript zum Druck angenommen]
  49. Worte, Symbole, Briefe, Siegel. Kommunikation zwischen Herrscher und Beherrschten im spätmittelalterlichen Reich als Thema der Forschung. [im Manuskript abgeschlossen. Erscheint auf Japanisch]
  50. Welfen als hohe Kleriker im Spätmittelalter (1200-1500). Handlungschancen und Handlungsräume, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 88 (2016) [in Vorbereitung zum Druck, erscheint 2016].

VI. Lexikonartikel

  1. Dietrich von Nieheim, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 2, Tübingen 1999, Sp. 849.
  2. Gregor von Heimburg, in Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 3, Tübingen 2000, Sp. 1264.
  3. Kanzleiregeln (Regulae cancellariae), in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 4, Tübingen 2001, Sp. 790.
  4. Liber censuum Ecclesiae Romanae, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 5, Tübingen 2002, Sp. 306.
  5. Lupold von Bebenburg, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Tübingen 2002, Sp. 554f.
  6. Peterspfennig, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 6, Tübingen 2003, Sp. 1155f.
  7. Hofordnungen, in: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, Bd. 11, 2. Aufl. Berlin, New York 2003, Sp. 685–689.

VII. Rezensionen

  1. Das spätmittelalterliche Königtum im europäischen Vergleich, hg. v. Reinhard Schneider, Sigmaringen 1987 (Vorträge und Forschungen 32), in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 127 (1991), S. 629–635.
  2. Westfälische Lebensbilder, Bd. 15, hg. v. Robert Stupperich, Münster 1990 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen 17/A), in: Heimatpflege in Westfalen 4 (1991), S. 20.
  3. Vergessene Frauen an der Ruhr. Von Herrscherinnen und Hörigen, Hausfrauen und Hexen, hg. v. Bea Lundt, Köln, Weimar, Wien 1992, in: Westfälische Forschungen 42 (1992), S. 633–635.
  4. Historiographie am Oberrhein im späten Mittelalter und der Frühen Neuzeit, hg. v. Kurt Andermann, Sigmaringen 1988 (Oberrheinische Studien 7), in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 130 (1994), S. 622–625.
  5. Pellegrinaggio ed ospitalità nelle Cerbaie medievali, a cura di Stefano Sodi. Atti della Giornata di studi sulla via Francigena Galleno-Altopascio 27 maggio 2001, Pisa 2001 (Memorie e Atti di Convegni 15), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 60 (2004), S. 821f.
  6. Thüringische und böhmische Söldner in der Soester Fehde. Quellen zum landesherrlichen Militärwesen im 15. Jahrhundert aus thüringischen und sächsischen Archiven, hg. v. Heinz-Dieter Heimann und Uwe Tresp, Potsdam 2002 (Quellen und Studien zur Geschichte und Kultur Brandenburg-Preußens und des Alten Reiches), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 61 (2005), S. 254f.
  7. Neubürger im späten Mittelalter. Migration und Austausch in der Städtelandschaft des alten Reiches (1250–1550), hg. v. Rainer Christoph Schwinges, Berlin 2002 (Zeitschrift für historische Forschung. Beiheft 30), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 61 (2005), S. 364f.
  8. Principes. Dynastien und Höfe im späten Mittelalter. Interdisziplinäre Tagung des Lehrstuhls für allgemeine Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften in Greifswald in Verbindung mit der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen vom 15.–18. Juni 2000, hg. v. Cordula Nolte, Karl-Heinz Spiess, Ralf-Gunnar Werlich, Stuttgart 2002 (Residenzenforschung 14), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 61 (2005), S. 210f.
  9. Raumerfassung und Raumbewußtsein im späteren Mittelalter, hg. v. Peter Moraw, Stuttgart 2002 (Vorträge und Forschungen 49), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 61 (2005), S. 208f.
  10. Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Ein dynastisch-topographisches Handbuch. Hg. von Werner Paravicini; bearb. von Jan Hirschbiegel und Jörg Wettlaufer, Teilbd. 1: Dynastien und Höfe, Teilbd. 2: Residenzen, Stuttgart 2003 (Residenzenforschung 15, I, 1–2), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 62 (2006), S. 663–665.
  11. Westfälisches Klosterbuch. Lexikon der vor 1815 errichteten Stifte und Klöster von ihrer Gründung bis zur Aufhebung, Teil 3: Institutionen und Spiritualität. Hg. von Karl Hengst, Münster 2003 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen 44,3 = Quellen und Forschungen zur Kirchen- und Religionsgeschichte 2,3), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 62 (2006), S. 823–825.
  12. L’itinérance des seigneurs (XIVe–XVI siècles). Actes du colloque international de Lausanne et Romainmôtier, 29 novembre–1er décembre 2001. Études publiées par Agostino Paravicini Bagliani, Eva Pibiri, Denis Reynard, Lausanne 2003 (Cahiers Lausannois d’histoire médiévale 34), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 62 (2006), S. 795f.
  13. Aspetti e componenti dell’identità urbana in Italia e in Germania (secoli XIV–XVI). Aspekte und Komponenten der städtischen Identität in Italien und Deutschland (14.–16.Jahrhundert). A cura di/hg. von Giorgio Chittolini und Peter Johanek, Bologna, Berlin 2003 (Annali dell’Istituto storico italo-germanico in Trento. Contributi 12 = Jahrbuch des italienisch-deutschen historischen Instituts in Trient. Beiträge 12), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 62 (2006), S. 802–804.
  14. „Heiliges Westfalen“. Heilige, Reliquien, Wallfahrt und Wunder im Mittelalter. Hg. von Gabriela Signori, Bielefeld 2003 (Religion in der Geschichte 11), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 62 (2006), S. 825–827.
  15. Diana Zunker: Adel in Westfalen. Strukturen und Konzepte von Herrschaft (1106–1235), Husum 2003 (Historische Studien 472), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 62 (2006), S. 827f.
  16. Fürstenhöfe und ihre Außenwelt. Aspekte gesellschaftlicher und kultureller Identität im deutschen Spätmittelalter, hg. von Thomas Zotz, Würzburg 2004 (Identitäten und Alteritäten 16), in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 63 (2007), S. 839–841.
  17. Dortmund und Conrad von Soest im spätmittelalterlichen Europa, hg. v. Thomas Schilp und Barbara Welzel, Bielefeld 2004 (Dortmunder Mittelalter-Forschungen 3), in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 63 (2007), S. 864f.
  18. Nathalie Bouloux: Les villes d'Italie du milieu du XIIe au milieu du XIVe siècle. Économies, sociétés, pouvoirs, cultures, Paris 2004 (CAPES/Agrégation), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 63 (2007), S. 807f.
  19. Georges Jehel: Les villes d'Italie du XIIe au milieu du XIVe siècle. Sociétés, pouvoirs, économies, cultures, Paris 2004 (Histoire médiévale. Questions d'histoire), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 63 (2007), S. 807.
  20. Mathias Wallner: Zwischen Königsabsetzung und Erbreichsplan. Beiträge zu den Anfängen der kurfürstlichen Politik im 14. Jahrhundert (1298–1356) , Husum 2004 (Historische Studien 482), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 63 (2007), S. 742–744.
  21. Uwe Israel: Fremde aus dem Norden. Transalpine Zuwanderer im spätmittelalterlichen Italien, Tübingen 2005 (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 111), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 64 (2008), S. 819f.
  22. Spätmittelalterliches Landesbewußtsein in Deutschland, hg. v. Matthias Werner, Ostfildern 2005 (Vorträge und Forschungen 61), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 64 (2008), S. 795–797.
  23. Cordula Nolte: Familie, Hof und Herrschaft. Das verwandtschaftliche Beziehungs- und Kommunikationsnetz der Reichsfürsten am Beispiel der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach (1440–1530), Ostfildern 2005 (Mittelalter-Forschungen 11), in : Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 64 (2008), S. 818f.
  24. De l'estime au cadastre en Europe. Le moyen âge. Colloque des 11, 12 et 13 juin 2003, sous la direction scientifique d'Albert Rigaudière, Paris 2006, in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 65 (2009), S. 671–673.
  25. Praxis der Gerichtsbarkeit in europäischen Städten des Spätmittelalters, hg. von Franz-Josef Arlinghaus, Ingrid Baumgärtner, Vincenzo Colli, Susanne Lepsius, Thomas Wetzstein, Frankfurt am Main 2006 (Rechtsprechung. Materialien und Studien 23), in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 65 (2009), S. 792f.
  26. Arbeit im Mittelalter. Vorstellungen und Wirklichkeiten, hg. von Verena Postel, Berlin 2006, in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 65 (2009), S. 798f.
  27. Der Hof und die Stadt. Konfrontation, Koexistenz und Integration in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. 9. Symposium der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt, dem Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und dem Deutschen Historischen Institut Paris, Halle an der Saale, 25.–28. September 2004, hg. von Werner Paravicini und Jörg Wettlaufer, Ostfildern 2006 (Residenzenforschung. 20), in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 65 (2009), S. 803–805.
  28. To Have and to Hold. Marrying and Its Documentation in Western Christendom, 400–1600, hg. v. Philip L. Reynolds und John Witte, Jr., Cambridge [u.a.] 2007, in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 66 (2010), S. 830f.
  29. Hof und Macht. Dresdener Gespräche II zur Theorie des Hofes. Ergebnisse des gleichnamigen Kolloquiums auf Schloß Scharfenberg bei Dresden 19. bis 21. November 2004 veranstaltet vom SFB 537 "Institutionalität und Geschichtlichkeit" und der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaft zu Göttingen, hg. v. Reinhardt Butz und Jan Hirschbiegel, Berlin 2007 (Vita curialis. 1), in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 66 (2010), S. 937f.
  30. Agnès Vinas/Robert Vinas, Le livre des Faits de Jaume le Conquérant, Perpignan 2007 (Société Agricole, Scientifique et Littéraire des Pyrénées-Orientales. 114), in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 66 (2010), S. 721f.
  31. Strassen- und Verkehrswesen im hohen und späten Mittelalter, hg. von Rainer Christoph Schwinges, Redaktion: Marie-Claude Schöpfer Pfaffen, Ostfildern 2007 (Vorträge und Forschungen 66), in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 66 (2010), S. 839–842.
  32. Mittelalterliche Fürstenhöfe und ihre Erinnerungskulturen, hg. von Carola Fey, Steffen Krieb und Werner Rösener, Göttingen 2007 (Formen der Erinnerung. 27), in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 66 (2010), S. 935–937.
  33. Paolo Pirillo: Creare comunità. Firenze e i centri di nuova fondazione della Toscana medievale, Roma 2007 (I libri di Viella. 67), in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 66 (2010), S. 888.