Zu Gast am Seminar: Prof. Longguo Li (bis Juni 2016)

» Last updated on 27. October 2016 - 17:01. | Originally submitted on 17. December 2015 - 19:41.

Prof. Longguo Li Wir begrüßen Prof. Longguo Li (Universität Peking), der im Moment als Gast am Seminar für mittelalterliche Geschichte forscht.

Beruflicher Werdegang:

  • 1987–1991 Bachelor-Studium der Weltgeschichte an der Universität Wuhan
  • 1991–1994 Master-Studium an der Universität Wuhan
  • 1994–1997 Promotion an der Universität Peking
  • 1997–2007 Professor Assistent im Fachbereich Geschichte, Universität Peking
  • 2005–2006 Gastwissenschftler an der Universität Illinois, USA.
  • 2010–2011 Gastwissenschaftler an der Universität Leeds, U.K.
  • Seit 2007 Außerordentlicher Professor an der Universität Peking
  • 2015/2016 Aufenthalt am Seminar für mittelalterliche Geschichte, Universität Tübingen

Forschungsschwerpunkte:

  • Frühmittelalterliche Geschichte
  • Geschichtsschreibung in dem antike- und mittelalterliche Europa

Veröffentlichungen:

Seit 2009, Auszug

Lehrwerk:

  • Einführung in die Geschichtswissenschaft, Beijing: Universität Peking Verlag, 2009

Aufsätze:

  • Vier Briefe von Remigius von Reims: Übersetzung und Kommentar, in Geschichtswissenschaft an der Peking Universität (Beida Shixue), 18 (2013), S. 247-269.
  • Vom „Gehen“ zum „Sitzen“, Veränderung der Methode der Quellensammlung in der Geschichtsschreibung von Antike bis Frühmittelalter, in Forschungen zur Geschichte des Geschichtsschreibung (Shixueshi Yanjiu), 3 (2013), S. 71-80.
  • Isidor von Sevilla zu „Historia“ und der Beginn der christlichen Chronik, in Antike Zivilisationen (Gudai Wenming), 7.1 (2013), S. 39-51.
  • Vorfahren der merowingischen Könige in der Fredegar-Chronik, in Forschungen zur Geschichte der Geschichtsschreibung (Shixueshi Yanjiu), 4 (2012), S. 83-92.
  • Die Beschreibungen des Falls von Rom: von 476 bis 800, in Geschichtswissenschaft an der Peking Universität (Beida Shixue), 17 (2012), S. 212-232.
  • Von „Fall des Römischen Reiches“ zu „Transformation der romanischen Welt“: Neue Tendenzen der Recherche zur Spätantike, in Weltgeschichte (Shijie Lishi), 3 (2012), S. 113-126.
  • „Vor Christus“ als chronologischer Zeitraum, in Journal of Capital Normal University, 2 (2011), S. 1-13.
  • Feudalismus: Rezension über Professor Ma Keyaos Feudalismus, in Journal of Historiography (Shixueshi Yanjiu), 4 (2011), S. 135-142.
  • „Ad instructionem posteritatis“: Bedes Beschreibung der Taten des Bischofs Wilfried, in Weltgeschichte (Shijie Lishi), 6 (2010), S. 117-124.
  • Krieg und Frieden: Orosius und die Veränderung der christlichen Geschichtsschreibung, in Historical Research (Lishi Yanjiu), 2 (2009), S. 175-185.