Marco Krätschmer, M. A.

» Last updated on 14. December 2017 - 20:37. | Originally submitted on 14. January 2014 - 14:35.
Marco Krätschmer
Office hours: 
nach Vereinbarung
Address: 


Fachbereich Geschichtswissenschaft
Seminar für mittelalterliche Geschichte
Wilhelmstraße 36
72074 Tübingen


Room: 
Zi. 212
Phone: 

+49 7071 29-72990

Curriculum vitae: 
  • 2007–2008 Studium der Fächer Geschichtswissenschaft und Philosophie an der Universität Bielefeld
  • 2008–2011 Studium der Fächer Geschichtswissenschaft und Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters an der Universität Tübingen
  • 2011 Bachelor of Arts, Universität Tübingen (Thema der Arbeit: „Der Sturz Heinrichs des Löwen in der zeitgenössischen Historiographie am Beispiel ausgewählter Annalen. Kritische Überlegungen zur Rekonstruktion des Konfliktverlaufs und zu den Formen der Konfliktbeilegung im 12. Jahrhundert.”)
  • 2011–2013 Studium der Mittelalterlichen Geschichte an der Universität Tübingen
  • 2011-2013 Studentische Hilfskraft im SFB 923 "Bedrohte Ordnungen" (Teilprojekt A01) und Tutor für Mittelalterliche Geschichte
  • 2013 Master of Arts, Universität Tübingen (Thema der Arbeit: „Ad honorem imperii…? Herrscherbild und Herrschaftspraxis Friedrich Barbarossas in den Gesta Frederici und dem Lodeser Geschichtswerk“)
  • 2013-2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB 1070 „RessourcenKulturen“, Teilprojekt B03 „Ressourcenerschließung und Herrschaftsräume im Mittelalter: Klöster und Burgen“ (Dissertationsprojekt (Titel des Manuskripts): "Discernere et temperare. Abtsherrschaft zwischen Kloster und Außenwelt im hochmittelalterlichen Alemannien")
Research Focus: 
  • Konflikte und politisches Handeln im hohen Mittelalter
  • Historiographie des hohen Mittelalters
  • Mönchtum im Hochmittelalter
  • Spiritualität und Klosterwirtschaft
  • Monastische Reformen
Publications: 
  • Gemeinsam mit Katja Thode und Christina Vossler-Wolf (Hrsgg.), Tagungsband zum Workshop "Klöster und ihre Ressourcen. Räume und Reformen monastischer Gemeinschaften im Mittelalter" in der Reihe des SFB 1070 "RessourcenKulturen" (in Vorbereitung).
  • "Ressourcenverteilung zwischen Askese und Welt. Überlegungen zur Dialektik von klösterlichem Reichtum und monastischem Armutsideal im Mönchtum des Hochmittelalters, in: Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 29, Paderborn, 2016, S. 69-75.
  • Mitherausgeber und -übersetzer: Einhard, Translatio et miracula sanctorum Marcellini et Petri. Translation und Wunder der Heiligen Marcellinus und Petrus. Lateinisch/Deutsch, hg. von Mitgliedern des Seminars für Mittelalterliche Geschichte der Universität Tübingen (Acta Einhardi 2), Seligenstadt 2015.
Weitere Informationen: 

 

Vorträge:

  • 9. November 2017: "Klosterleben und Außenwelt in Petershausen. Ein von Hirsau reformiertes Kloster?", Workshop "Neue Forschungen zu Kloster Hirsau im Mittelalter", Hirsau
  • 4. Juli 2017: "Good Abbots, Bad Abbots. Benedictine Abbatial Leadership and Authority between Cloister and the Outer World", Session 630: "Benedictine Monasticism in an Age of Transition, 1150-1250 III: Changing Ideals of Authority & Leadership", International Medieval Congress 2017, Leeds (Kongressreise gefördert durch ein Stipendium des DAAD)
  • 20.-23. September 2016: "Armut gelobt, in Reichtum gelebt? Spiritualität und Wirtschaft in benediktinischen Klöstern des 11. und 12. Jahrhunderts" (Posterpräsentation), Doktorandenforum auf dem 51. Historikertag, Hamburg (Posterveröffentlichung)
  • 5. Juli 2016: "Spirituality and Economy: A Permanent Challenge to Abbatial Leadership", Session 806 "Organising Daily Life: Benedictine Monasticism between Ideal and Practice, 11th-13th Centuries" auf den International Medieval Congress 2016, Leeds
  • 26. Januar 2016: "Ressourcen zwischen Kloster und Welt: Ein Balanceakt? Zur Dynamik monastischer "RessourcenKulturen" im hohen Mittelalter", Kolloquium des SFB 1070 "RessourcenKulturen", Tübingen
  • 15. Juli 2015: Gemeinsam mit Christina Vossler-Wolf, M.A., "Kloster&Umwelt. Ressourcennutzung im Kontext mittelalterlicher Sakrallandschaften", Tagung "Ressourcen" der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit, Erfurt
  • 2. Oktober 2014: "Honor regis iudicium diligit? Honor und iustitia als konkurrierende Herrschaftsvorstellungen zur Zeit Friedrich Barbarossas", Workshop "Hof und Ehre. Chancen und Grenzen des politischen Konsenses om Mittelates , Tübingen

 

Workshops und Tagungen:

  • 1.-3. Oktober 2014: Gemeinsam mit Andreas Öffner, M.A. und Dr. Christian Heinemeyer, Internationaler Workshop "Hof und Ehre. Chancen und Grenzen des politischen Konsenses im Mittelalter", finanziert durch die Tübinger Graduiertenakademie und den SFB 923 "Bedrohte Ordnungen", Tübingen
  • 2.-4. Dezember 2015: Gemeinsam mit Christina Vossler-Wolf, M.A. und Katja Thode, M.A., Interdisziplinärer und internationaler Workshop "Klöster und ihre Ressourcen. Räume und Reformen monastischer Gemeinschaften im Mittelalter" im Rahmen des SFB 1070 "RessourcenKulturen", Tübingen
  • 5. Juli 2016: Gemeinsam mit Petra Seckinger, Session 806 "Organising Daily Life: Benedictine Monasticism between Ideal and Practice, 11th-13th Centuries" auf den International Medieval Congress, Leeds

 

Lerhveranstaltungen:

  • SoSe 2014: Gemeinsam mit Petra Seckinger, Übung "Monastische Reformen (10.-11. Jh.) in südwestdeutschen Klöstern: Zwischen Forschungsgeschichte und zeitgenössischer Wahrnehmung (mit Exkursion)"